Münchner Promis laufen über den Laufsteg

Charity, traumhafte Mode und glänzende Juwelen – dieser Fashion-Event war ganz nach Geschmack der VIP-Ladies. Rund 150 Gäste trafen sich am Mittwoch im Hotel „Vier Jahreszeiten“ in München. Die Mode-Designerin Christine Duxa hatte im zweiten Jahr zum „Lovely Friends Fashion Lunch“ geladen und präsentierte den Gästen ihre neusten Kreationen.

Mode für den guten Zweck! Der Erlös des Benefiz-Mittagessens kommt der von Verleger Florian Langenscheidt gegründeten Kinderhilfsorganisation „Children - for a better World e.V.“ zugute, die sich seit vielen Jahren für Kinder und Jugendliche in Not und vor allem gegen Kinderarmut einsetzt.

Highlight war das große Fashion-Defilee, bei dem die Designerin zehn Models in ihren traumhaften Cocktailkleidern und Abendroben aus ihrer neuen Frühjahr- und Sommerkollektion über den Catwalk schickte. Zu sehen gab es wunderbare Kreationen aus Seide, Chiffon und Tüll, verziert mit aufwändigen Stickereien und Rüschenapplikationen. „Meine neue Kollektion ,Iris' ist inspiriert von der traumhaften Vegetation und den Blumengärten in Palm Beach in Florida“, so Christina Duxa. „Mode wie aus den Modemetropolen London, Paris, Mailand jetzt in München.“

Birgit Schrowange hat in acht Monaten vier Kilo abgenommen

Moderiert wurde die Veranstaltung von einer echten Powerfrau: nämlich von Birgit Schrowange. Die Moderatorin war eigens dafür an die Isar gekommen. „Ich freue mich, endlich wieder einmal in München zu sein, denn ich bin selten in der Stadt. Ich hoffe, dass ich später noch ein bisschen Zeit zum Shoppen haben werde. Die Mode von Christina Duxa gefällt mir gut: romantisch, blumig und verspielt – da bekommt jeder sofort gute Laune. Und ich als Mutter finde es natürlich eine tolle Idee, das Ganze mit dem guten Zweck zu verbinden“, so die Moderatorin, die sich erschlankt auf dem Society-Parkett zeigte.

„Ich habe innerhalb von vier Monaten acht Kilo abgenommen und passe jetzt wieder in Kleidergröße 38. Deshalb macht mir Mode jetzt natürlich wieder besonders viel Spaß. Ich habe mir erst kürzlich eine neue Off-Shoulder-Bluse und eine tolle Lederhose für den Sommer gekauft.“ Ihr Schlank & Schön-Geheimnis? „Ich denke, es ist wichtiger was man von außen zuführt als das was man auf die Haut gibt. Ich esse nur frische Sachen und sehe zu, dass ich abends auf Kohlenhydrate verzichte. Aber einmal die Woche ist „Cheat Day“ - und dann esse ich worauf ich Lust habe.“

Viel Applaus für die Modenschau

Kriemhild Siegel verpasste einen Teil des leckeren Menüs. Sie war nämlich - wie auch die Meise-Zwillinge Nina und Julia Meise - als Model im Einsatz und sorgte später mit ihrem Auftritt zudem für das musikalische Highlight. „Ich habe früher während meines Studiums nebenher gemodelt, seither nicht mehr. Aber Christina Duxa ist eine wunderbare Freundin und für sie mache ich das gerne“, erzählte die Sopranistin, die auf dem Catwalk eine Traumrobe in Creme trug: „Christina hat das Kleid eigens für mich entworfen.“

Viel Applaus gab es für die Gastgeberin von den (überwiegend weiblichen) Gästen nach der Modenschau: „Wir verbinden heute Schönes und Gutes tun“, so die Gastgeberin. „Ich kenne Florian Langenscheidt schon seit vielen Jahren und sein Engagement für Kinder in Not ist vorbildlich und bewundernswert. Wir alle hier stehen auf der Sonnenseite des Lebens. Deshalb ist es wichtig, auch an diejenigen zu denken, denen es nicht so gut geht. Vor allem an die Kinder, denn sie sind unsere Zukunft.“

Das gesammelte Geld hilft armen Kindern

Auch Florian Langenscheidt freute sich über die gelungene Veranstaltung: „Als Mann ist man natürlich gerne unter so vielen klugen und schönen Frauen“, meinte er schmunzelnd. „Das heute gesammelte Geld hilft Kindern, die von Armut betroffen sind und aus dem sozialen Raster fallen.“ „Lovely“ – so das übereinstimmende Urteil der anwesenden Gäste über die gezeigte Mode und natürlich auch über den Charity-Aspekt. Schauspielerin Tina Bordihn kam eigens aus Düsseldorf und führte natürlich ein Kleid der Gastgeberin sowie funkelnde Ohrringe aus der „Juwelenschmiede“ aus: „Ich bin zum ersten Mal bei einem Charity-Event von Christina Duxa mit dabei und fühle mich sehr wohl in meinem Outfit. Wunderbare Materialien, ein toller Schnitt – man fühlt sich perfekt angezogen. Darüber hinaus freue ich mich, endlich einmal wieder in München zu sein. Ich habe während der Dreharbeiten zu „Forsthaus Falkenau“ drei Jahre lang hier gelebt. Ein frisch gepresster Saft am Viktualienmarkt und Suppe bei meinem Lieblings-Thai sind hier immer Pflicht.“

Quelle: http://www.focus.de/regional/muenchen/gastbeitrag-aus-muenchen-muenchner-promis-laufen-ueber-den-laufsteg-um-kindern-in-armut-zu-helfen_id_7036213.html

Zurück